S
t
i
pen

Seit 2018 gibt es ein neues Förderprogramm: Die Karl Hofer Stipendien. An ausgewählte Absolventinnen und Absolventen der UdK, die im jeweils laufenden Jahr ihr Studium beendet haben, werden jährlich fünf Stipendien in Höhe von 34.000 € vergeben, um gezielt den Übergang ins Berufsleben zu erleichtern.

 

2021

Der Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft wird in 2021 sieben Stipendien im Gesamtwert von 44.000 Euro vergeben. Die Verleihung findet am Freitag, 5. November 2021, in der UdK Hardenbergstraße statt.

                     einmal             8.000 €

                     sechsmal        6.000 €

Jury 2021: Dr. habil. Kassandra Nakas (Kunsthistorikerin und Kuratorin, lehrt in Braunschweig und Oldenburg), Sammlerin Julia Stoschek und Prof. Dr. Jörg Heiser (Dekan der UdK-Fakultät Bildende Kunst)

Vergabemodalitäten der Karl Hofer Stipendien 2021

 

 

2020

Die Verleihung der Karl Hofer Stipendien fand am 30. Oktober im Rahmen der Ausstellung der Bewerber*innen in der Eingangshalle und Quergalerie der UdK, Hardenbergstraße, statt.

Herzlichen Glückwunsch an die Karl Hofer Stipendiaten*in 2020:

Carina Erdmann  (8.000 € + 2.000 € für eine Ausstellung)

Younggeun Kim   (6.000 €)

Jury 2020: Dr. Stefanie Heckmann (Leiterin Sammlung Bildende Kunst, Berlinische Galerie) // Dr. Stephanie Rosenthal (Direktorin Gropius Bau) // Prof. Dr. Jörg Heiser (Dekan UdK-Fakultät Bildende Kunst)

Aus gegebenem Anlass wurden in 2020 nur zwei Stipendien vergeben; Jurybegründung, Einblicke in die Preisträger-Arbeiten und Vergabemodalitäten Karl Hofer Stipendien 2020

 

 

2019

Die Karl Hofer Stipendiaten*in 2019:

* Rüzgâr Buşki *
(8.000 € + 2.000 € für eine Ausstellung)

Oded Arad * Max Göran * Julian-Jakob Kneer * Keti Ortoidze
(je 6.000 €)

Für die Jury 2019 konnten Prof. Dr. Jörg Heiser (Dekan der UdK-Fakultät Bildende Kunst), Nadine Isabelle Henrich, M.A. (Kuratorin & Doktorandin Daimler Contemporary Berlin) und Susanne Titz (Direktorin Museum Mönchengladbach) gewonnen werden.

Weiterführende Informationen mit Jurybegründung und Bewerbungsmodalitäten 2019

 

 

2018

Die Karl Hofer Stipendiaten*innen 2018:

* Anastasia Mandel *
(8.000 € + 2.000 € für eine Ausstellung)

Natalia Ali * Marta Djourina * Thomas Mader * Paul Niedermayer
(je 6.000 €)

Jury 2018: die Herausgeberin der Zeitschrift Texte zur Kunst, Prof. Dr. Isabelle Graw, die Leiterin Hamburger Bahnhof Berlin, Dr. Gabriele Knapstein, und die Dekanin der Fakultät Bildende Kunst, Prof. Susanne Lorenz

dien