Seit über 60 Jahren ist der Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft dank vielseitig bürgerlichem Engagement aktiv. Ein gemeinnütziger Verein mit derzeit etwa 350 Mitgliedern. Die Aufgabe des Vereins besteht im Wesentlichen darin, Studierende und Absolventen*innen der Universität der Künste Berlin möglichst wirkungsvoll zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurden in 2018 erstmals die Karl Hofer Stipendien im Gesamtwert von 34.000 € vergeben. Damit erneuert der Verein sein früheres Atelierprogramm, das in den 8oer und 90er Jahren zahlreichen jungen Kunstschaffenden den Einstieg in die berufliche Existenz erleichtert hat. Viele der über 300 Geförderten, wie zum Beispiel Julius von Bismarck, Julian Charrière, Rainer Fetting, Alicja Kwade, Susanne Lorenz oder Helmut Middendorf, sind heute international anerkannt. Die Mitglieder der Gesellschaft haben zahlreiche Gelegenheiten, Künstlerinnen und Künstler persönlich kennen zu lernen, Ateliers zu besuchen, an Proben, Konzertveranstaltungen, Ausstellungseröffnungen und eigens geplanten Aktivitäten teilzunehmen sowie Jahresgaben aus dem Archiv der Karl Hofer Gesellschaft zu besonders günstigen Preisen erwerben. Auf diese Weise ermöglicht es die Karl Hofer Gesellschaft, Kunst nachhaltig zu fördern und in einen lebendigen Austausch zwischen Kunstschaffenden und -interessierten zu pflegen.

K
a
11.10.2022 • 19:00

Verleihung 16. IBB-Preis für Photographie

Investionsbank Berlin (IBB), Bundesallee 210 in 10719 Berlin
Die Investitionsbank Berlin (IBB) verleiht in Kooperation mit dem Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft e. V. den 16. IBB-Preis für Photographie, dotiert mit 5.000 €.

Die Jurymitglieder sind Dr. Ludger Derenthal (Leiter der Sammlung Fotografie der Kunstbibliothek im Musem für Fotografie Berlin), Yoram Roth (Unternehmer, Mitbegründer des vorauss. 2023 neu eröffnenden Fotografiemuseums “Fotografiska”, Berlin) und Laura Schawelka (Künstlerin).

Gebunden an die Preisvergabe stellt die Bank weitere 3.000 € für eine Katalogpublikation zur Verfügung. Fakultativ kann für qualitativ gleichwertige Arbeiten ein Anerkennungspreis vergeben werden. Die Preisvergabe beinhaltet darüber hinaus eine mehrwöchige Ausstellungausrichtung. Die Preisverleihung mit Vernissage der Preisträgerausstellung findet in der IBB, Bundesallee, statt.

Der Wettbewerb richtet sich an Studenten*innen sowie Absolventen*innen der UdK, die ihr Studium in den letzten fünf Jahren abgeschlossen haben und in der Regel jünger als 35 Jahre alt sind. Das Juryverfahren ist zweistufig: In einem ersten Schritt werden Professoren*innen der Universität der Künste (Fakultäten Bildende Kunst & Gestaltung) aufgefordert, jeweils drei geeignete Kandidaten*innen für die Preisvergabe vorzuschlagen. Eine unabhängige Jury entscheidet dann über die Preisvergabe.
r
30.10.2022 – 08.01.2023

Ausstellung “15 Jahre IBB-Preis für Photographie”

Kommunale Galerie Berlin, Hohenzollerndamm 176 in 10713 Berlin
Eine Ausstellung des Freundeskreises der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft e.V. in Kooperation mit der IBB – Investitionsbank Berlin und der Kommunalen Galerie Berlin

Seit 2007 wird der IBB-Preis für Photographie alljährlich von der Investitionsbank Berlin (IBB) in Kooperation mit dem Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft e.V. zur Nachwuchsförderung ausgelobt und verliehen. Stifterin dieses Fotopreises ist die IBB. Mit diesem Preis werden seit nunmehr 15 Jahren herausragende Studierende und Absolventen*innen der Universität der Künste Berlin gefördert. Ständig hat dieser Fotopreis an Renommee gewonnen. Um diese Entwicklung zu dokumentieren und zu würdigen, organisiert die Karl Hofer Gesellschaft gemeinsam mit der Investitionsbank Berlin und der Kommunalen Galerie Berlin eine Gruppenausstellung bisheriger IBB-Preisträger*innen:

Clara Bahlsen . Göksu Baysal . Mike Bourscheid . Julian Charrière . Dana Engfer . Judith Dorothea Gerke . Andreas Greiner . Elizabeth Hepworth . Fee Hollmig . Yuni Kim . Simon Menner . Victoria Tomaschko . Ulrich Urban . Raul Walch . Norbert Wiesneth

Die Ausstellung gibt einen Überblick über die preisgekürten Arbeiten sowie aktuelle Werke der IBB-Preisträger*innen. Die Ausstellung wird fachkundig kuratiert von Dr. Matthias Harder, Direktor Helmut Newton Stiftung Berlin. Begleitend erscheint eine hochwertige Publikation mit Porträts der beteiligten IBB-Preisträger*innen, einer Übersicht der in der Ausstellung präsentierten Werke sowie einen Beitrag des renommierten Fotohistorikers Prof. Dr. Hubertus von Amelunxen.

Vernissage: Sonntag, 30. Oktober 2022, 12:00 Uhr
Ausstellung: 30. Oktober 2022 bis 8. Januar 2023
l
H
11.11.2022 • 19:00

Verleihung der Karl Hofer Stipendien 2022

Universität der Künster Berlin, Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin
34.000 Euro für Absolventen*innen der UdK Berlin

Am Freitag, 11. November 2022, wird der Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft fünf Stipendien, gesamt dotiert mit 34.000 Euro, an diesjährige Absolventinnen und Absolventen der Bildenden Kunst vergeben:

einmal 8.000 Euro
(+2.000 Euro für eine Ausstellung)

viermal 6.000 Euro

Jurymitglieder 2022: Anna Gritz (Direktorin Haus am Waldsee), Diandra Donecker (Geschäftsführerin Villa Grisebach), Prof. Dr. Jörg Heiser (Dekan Fakultät Bildende Kunst der UdK Berlin)
o
f
e
r