Seit über 60 Jahren ist der Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft tätig. Ein gemeinnütziger Verein mit derzeit etwa 350 Mitgliedern. Die Aufgabe des Vereins besteht im Wesentlichen darin, Studierende und Absolventen*innen der Universität der Künste Berlin möglichst wirkungsvoll zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurden in 2018 erstmals die Karl Hofer Stipendien im Gesamtwert von 34.000 € vergeben. Damit erneuert der Verein sein früheres, heute nicht mehr finanzierbares Atelierprogramm, das in den 8oer und 90er Jahren zahlreichen jungen Kunstschaffenden den Einstieg in die berufliche Existenz erleichtert hat. Viele der über 300 Geförderten, wie zum Beispiel Julian Charrière, Rainer Fetting, Alicja Kwade, Susanne Lorenz oder Helmut Middendorf, sind heute international anerkannt. Die Mitglieder der Gesellschaft haben Gelegenheit, Künstlerinnen und Künstler persönlich kennen zu lernen, Ateliers zu besuchen, an Proben, Konzertveranstaltungen, Ausstellungseröffnungen und eigens geplanten Veranstaltungen und Aktivitäten teilzunehmen sowie exklusive Jahresgaben zu besonders günstigen Preisen erwerben. Auf diese Weise ermöglicht es die Karl Hofer Gesellschaft, junge Kunst nachhaltig zu fördern und in einen lebendigen Austausch mit ihr einzutreten.

K
28.09.2021 • 18:00

Mitgliederversammlung der Karl Hofer Gesellschaft

Foyer des UdK-Konzertsaals, Hardenbergstraße Ecke Fasanenstraße, 10623 Berlin
Die Mitglieder des Freundeskreises der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft sind herzlich eingeladen zur Mitgliederversammlung am Dienstag, 28. September 2021, im Foyer des UdK-Konzertsaals. Im Rahmen der Veranstaltung wird der neue Präsident der UdK, Prof. Dr. Norbert Palz, ein Grußwort an die Teilnehmer richten.

Die Sitzung ist Mitgliedern vorbehalten und pandemiebedingt nur mit Teilnehmerbegrenzung möglich; bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.
a
r
05.11.2021

Verleihung der Karl Hofer Stipendien 2021

Universität der Künster Berlin, Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin
Der Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft wird in diesem Jahr sieben Stipendien im Gesamtwert von 44.000 € vergeben:

einmal 8.000 €
sechsmal 6.000 €

Die Stipendien werden unter denen vergeben, die im Februar oder im Juli 2021 ein Studium der Bildenden Kunst an der Fakultät 1 der Universität der Künste Berlin mit oder ohne Meisterschüler–Titel abschließen. Die Nominierungen erfolgen durch die Professoren*innen, die eine künstlerische Klasse leiten.

Jury 2021: Dr. habil. Kassandra Nakas (Kunsthistorikerin und Kuratorin, lehrt in Braunschweig und Oldenburg), Sammlerin Julia Stoschek und Prof. Dr. Jörg Heiser (Dekan der UdK-Fakultät Bildende Kunst)

Weiterführende Informationen:
l
24.11.2021

Verleihung 15. IBB-Preis für Photographie

Atrium der Investionsbank Berlin (IBB), Bundesallee 210 in 10719 Berlin
„Schöne Aussichten in der Bank“

Bereits zum 15. Mal verleiht die Investitionsbank Berlin (IBB) in Kooperation mit dem Freundeskreis der UdK Berlin | Karl Hofer Gesellschaft e. V. den IBB-Preis für Photographie.

Herzlichen Glückwunsch den beiden Preisträgerinnen Fee Hollmig und Annkathrin Kluss (Anerkennungspreis)!

Jury 2021: Elke Buhr (Chefredakteurin Monopol-Magazin), Beate Gütschow (Fotokünstlerin) und Dr. Matthias Harder (Direktor Helmut Newton Stiftung Berlin)

Am 3. September 2021 fand die Jurysitzung in der Aula UdK-Hardenbergstraße statt; die Jury begutachtete 18 Bewerbungen und entschied sich schließlich für zwei herausragende Positionen:
Felicitas Hollmig (Klasse Josephine Pryde) mit ihre klassisch-analogen Serienarbeiten „7 sky“ und „Garten“ als Hauptpreisträgerin und Annkathrin Kluss (Klasse Hito Steyerl), die für ihre dystopisch-artifiziellen 3-D-Scans „SONGS UNSUNG“ mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet wird. Beide Positionen thematisieren die Natur, betrachten dabei aber auf ganz unterschiedliche Weise Landschaften.
H
o
f
e
r